Login


 

Aktuelle Informationen

25.07.2022: Was gibt's Neues?

  • Subgruppen in den Endpunkten: Falls der G-BA im Beschluss Subgruppen dargestellt hat, sind diese jetzt in der Auswertung zu den Endpunkten zu finden


25.07.2022: Aktualisierung der AMNOG-Datenbank

Im Juli gab es 13 neue Bewertungen des G-BA:

  • Abrocitinib
    Anwendungsgebiet: Atopische Dermatitis
    Ergebnis: 1 x beträchtlich (100 %)
  • Amivantamab
    Anwendungsgebiet: Lungenkarzinom, nicht-kleinzelliges, EGFR-Exon-20-Insertionsmutation, nach platinbasierter Therapie
    Ergebnis: 2 x nicht belegt (100 %)
  • Burosumab (4/5)
    Erneute Nutzenbewertung nach Überschreitung 50 Mio. €-Grenze: X-chromosomale Hypophosphatämie, ≥ 1 bis < 18 Jahre
    Ergebnis: 1 x nicht quantifizierbar (100 %)
  • Burosumab (5/5)
    Erneute Nutzenbewertung nach Überschreitung 50 Mio. €-Grenze: X-chromosomale Hypophosphatämie, ≥ 18 Jahre
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Calcifediol
    Anwendungsgebiet (bekannter Wirkstoff mit neuem Unterlagenschutz): Sekundärer Hyperparathyreoidismus bei chronischer Niereninsuffizienz
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Duvelisib (1/2)
    Anwendungsgebiet: Follikuläres Lymphom, nach ≥ 2 Vortherapien
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Duvelisib (2/2)
    Anwendungsgebiet: Chronische lymphatische Leukämie, nach ≥ 2 Vortherapien
    Ergebnis: 4 x nicht belegt (100 %)
  • Isofluran
    Anwendungsgebiet (bekannter Wirkstoff mit neuem Unterlagenschutz): Sedierung mechanisch beatmeter Patienten während der Intensivtherapie
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Lenvatinib (6/7)
    Neues Anwendungsgebiet: Fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom, Erstlinie, Kombination mit Pembrolizumab
    Ergebnis: 2 x nicht belegt (100 %)
  • Lenvatinib (7/7)
    Neues Anwendungsgebiet: Endometriumkarzinom, nach Platin-basierter Therapie, Kombination mit Pembrolizumab
    Ergebnis: 1 x beträchtlich (100 %)
  • Pembrolizumab (19/21)
    Neues Anwendungsgebiet: Fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom, Erstlinie, Kombination mit Lenvatinib
    Ergebnis: 2 x nicht belegt (100 %)
  • Pembrolizumab (20/21)
    Neues Anwendungsgebiet: Endometriumkarzinom, nach Platin-basierter Therapie, Kombination mit Lenvatinib
    Ergebnis: 1 x beträchtlich (100 %)
  • Remdesivir (2/2)
    Neues Anwendungsgebiet: COVID-19, kein Erfordernis zusätzlicher Sauerstoffzufuhr, erhöhtes Risiko für schweren Verlauf
    Ergebnis: 1 x gering (100 %)