Spezialisiert auf die Analyse von AMNOG-Verfahren

  Pharm-Analytics GmbH











Aktuelle Informationen



22.09.2021: Was gibt's Neues?

  • Erweiterung der Auswertung zu den indirekten Vergleichen: Aufnahme der Ablehnungsgründe.
    Auf Basis dieser Auswertung entsteht in den kommenden Wochen ein neues Dashboard mit diversen Grafiken und Filtermöglichkeiten zu den indirekten Vergleichen.


22.09.2021: Aktualisierung der AMNOG-Datenbank

Im September gab es 16 neue Beschlüsse des G-BA:

  • Avatrombopag (1/2)
    Anwendungsgebiet: Thrombozytopenie bei chronischer Lebererkrankung
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Avatrombopag (2/2)
    Anwendungsgebiet: Immunthrombozytopenie
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Bedaquilin (4/4)
    Neues Anwendungsgebiet: Multiresistente pulmonale Tuberkulose, 5 bis 11 Jahre
    Ergebnis: 1 x nicht quantifizierbar (100 %)
  • Fedratinib
    Anwendungsgebiet: Myelofibrose
    Ergebnis: 2 x nicht quantifizierbar (100 %)
  • Fostemsavir
    Anwendungsgebiet: Multiresistente HIV-Infektion
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Imlifidase
    Anwendungsgebiet: Desensibilisierung bei Nierentransplantation
    Ergebnis: 1 x nicht quantifizierbar (100 %)
  • Natrium-Zirkonium-Cyclosilikat
    Anwendungsgebiet: Hyperkaliämie
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Nivolumab (15/19)
    Erneute Nutzenbewertung nach Fristablauf: Melanom, adjuvante Therapie
    Ergebnis: 1 x beträchtlich (100 %)
  • Pembrolizumab (14/16)
    Neues Anwendungsgebiet: Hodgkin-Lymphom, vorbehandelte Patienten, ≥ 3 Jahre
    Ergebnis: 1 x beträchtlich (48 %), 2 x nicht belegt (52 %)
  • Pembrolizumab (15/16)
    Erneute Nutzenbewertung nach Fristablauf: Urothelkarzinom, CPS ≥ 10, Erstlinie
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Pembrolizumab (16/16)
    Neues Anwendungsgebiet: Kolorektalkarzinom mit MSI-H oder dMMR, Erstlinie
    Ergebnis: 1 x gering (87 %), 1 x nicht belegt (13 %)
  • Remdesivir
    Anwendungsgebiet: COVID-19, ≥ 12 Jahre, Erfordernis zusätzlicher Sauerstoffzufuhr
    Ergebnis: 1 x gering (33 %), 2 x nicht belegt (67 %)
  • Selpercatinib (1/3)
    Anwendungsgebiet: Lungenkarzinom, nicht-kleinzelliges, RET-Fusion+, nach Platin-basierter Chemo- und/oder Immuntherapie
    Ergebnis: 3 x nicht belegt (100 %)
  • Selpercatinib (2/3)
    Anwendungsgebiet: Medulläres Schilddrüsenkarzinom, RET-mutiert, nach Cabozantinib und/oder Vandetanib Vortherapie, ≥ 12 Jahre
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Selpercatinib (3/3)
    Anwendungsgebiet: Schilddrüsenkarzinom, RET-Fusion+, nach Sorafenib und/oder Lenvatinib Vortherapie
    Ergebnis: 1 x nicht belegt (100 %)
  • Tucatinib
    Anwendungsgebiet: Mammakarzinom, HER2+, mind. 2 Vortherapien, Kombination mit Trastuzumab und Capecitabin
    Ergebnis: 1 x beträchtlich (100 %)


31.08.2021: Was gibt's Neues?

  • Neues Tool im Preis-Modul: In jeder Tabelle können die Preisabschläge zur aktuellen Filterung untersucht werden. Es werden diverse Kennzahlen, grafische Übersichten und Vergleichswerte aller Verfahren abgebildet.
  • Neue Auswertung unter G-BA / Tragende Gründe: Abgelehnte Studien. Auflistung aller laut Tragenden Gründen abgelehnten Studien inkl. Klassifikation der Ablehnungsgründe.


30.08.2021: Was gibt's Neues?

  • Aufnahme der Information, ob ein Verfahren ''aufgehoben'' oder ''geändert'' wurde (bei geänderten Verfahren wird das relevante Teilanwendungsgebiet mit angegeben). Die Information findet sich in allen Tabellen in der ersten Spalte.
  • Erweiterung der Pivot-Tabelle um diverse Paramter zu den Jahrestherapiekosten.